Hundenahrung & Büchsenfutter


Die Ernährung unserer Hunden

Seit Jahrzehnten ernähre ich meine 2 Hunde und dessen Welpen mit Essensreste aus meiner Grossfamilie (10 Personen-Haushalt in den Philippinen).

Nun soll das aber nicht mehr in Ordnung sein!

Ich war nicht wenig erschrocken als einer meiner besten Freunden mir sagte "Essensreste seien gefährlich für den Hund". Er zeigte mir auch einige Homepages, die das bekräftigten. Aber vorweg genommen: ich habe 2 sehr gesunde Hunde und wenn sie mal Welpen haben, dann sind diese auch immer sehr gesund. Nun sollen sie aber Krank sein?

Aber warum sollten meine Hunde dazu verdammt werden Büchsenfutter und Trockenfutter zu essen?

hund mit welpe
Ein altes Bild meiner Hunden

Was fressen genau meine Hunde:
Sie fressen das was übrig bleibt. Fleischresten, Fischresten, Reis, gekochtes Gemüse, Reste aus Büchsen, Pasta und dergleichen. Natürlich sind in unseren Mahlzeitresten auch Knoblauch und Zwiebeln enthalten.

Reste aus scharfer Mahlzeiten gebe ich meinen Hunden nicht.

Was fressen meine Hunde gerne:
Natürlich Fleisch, aber auch Reis.

Meine Schlussmeinung dazu:
Selbst dann, wenn ein Hund ein Jahr weniger alt werden würde (was ich nicht glaube), so hat er doch mit vollem Bauch von "verbotenen" Spaghetti Bolognese (mit Zwiebeln, Knoblauch und ein wenig Pfeffer) und danach mit einem Stück "illegaler" Chocolate als Dessert, glücklich das Leben genossen, in der Gewissheit, dass seine "Menschenfamilie" das Gleiche gegessen hat.